AGB

ab 16.02.2021

 

1.        Abschluss des Vertrages

 

Eine Buchung kann auf unterschiedlicher Weise erfolgen:

 

1.1      Über eine Onlinebuchung. Die Onlinebuchung über die Homepage www.sunnyislandalpacas.de ist sofort verbindlich. Hat das  Buchungssystem des Veranstalters Ihre verbindliche Buchung entgegengenommen,  erhalten Sie vom Veranstalter, wenn er der Buchung zustimmt, eine Buchungsbestätigung mit der Bitte, den Gesamtpreis gemäß nachstehender Regeln zu zahlen, wenn Sie ihn noch nicht per Paypal, Klarna oder Direktüberweisung getätigt haben. Sollte der Veranstalter der Buchung nicht zustimmen, bekommen Sie vom Veranstalter eine Anfrageablehnung per E-Mail.

 

1.2      Über eine Anfrage per Mail an info@ferienhof-beneken.de, info@sunnyislandalpacas.de oder über das Kontaktformular von www.sunnyislandalpacas.de oder www.ferienhof-beneken.de.

Der Veranstalter sendet Ihnen ein Angebot, welches Sie mit der schriftlichen Reservierung per Mail annehmen. Die Bezahlung erfolgt, vor dem jeweiligem Event, per Überweisung auf das Konto des Veranstalters

 

1.2      Über eine persönlich Buchung vor Ort. Diese ist verbindlich. Es gelten die Stornierungsregeln.

In dem Fall erfolgt die Bezahlung in bar, per EC-Zahlung oder Vorabüberweisung.

 

2.        Stornierung und Stornogebühren

 

Eine Stornierung kann nur in Textform per Mail geschehen und kann seine Wirkung erst von dem Tag an entfalten, an dem Sie dem Vermieter vorliegt.

Die Stornierung muss dem Veranstalter bis spätestens 48 Stunden vor Beginn des Events vorliegen. Dann werden dem Gast die Kosten zu 100% erstattet. Die Erstattung erfolgt in der Form, in der die Bezahlung stattgefunden hat.

Sollte eine Stornierung später erfolgen, ist eine Erstattung nicht mehr möglich.

 

3.         Wettergegebenheiten

 

Grundsätzlich finden Alpakawanderungen statt, es sei denn, dass Wetter sei unzumutbar für Mensch und Tier. Sollte die Alpakawanderung von Seiten des Veranstalters aus diesen Gründen stattfinden, erhält der Gast die Gesamtsumme zurück. Die Erstattung erfolgt auf dem Weg, wie die Bezahlung für das Event erfolgt ist.

Bei Regen, in welcher Form auch immer, findet die Kaffepause mit Alpakas nicht statt, wir treffen uns  jedoch wer mag, auf der Weide, damit die Kinder die Tiere einmal füttern können. Das ist kostenfrei und der Gast erhält den Buchungspreis auf dem Weg zurück, wie er die Zahlung veranlasst hat.

 

4.        Rücktritt vom Vertrag durch den Veranstalter

 

Sollte dem Veranstalter z. B.  unverschuldet, durch höhere Gewalt eines oder mehrere Tiere nicht zur Verfügung stellen können, kann der Gast keine Schadensersatzanspruche gegen den Vermieter geltend machen. Beispiele hierfür sind: Erkrankung eines oder mehrerer Tiere

Selbstverständlich wird der Veranstalter den schon gezahlten Buchungspreis erstatten und versuchen.

 

 

5.        Hunde

 

Das Mitbringen von Hunden ist nicht erlaubt. Auch nicht die kleinen Süßen.

 

 

6.        Umgang mit dem Alpaka

 

Der Gast verpflichtet sich, sorgsam mit den Tieren umzugehen und der Eventleitung folge zu leisten.

 

 

7.      Datenschutz

 

Der Datenverantwortliche ist Sunny Island Alpacas, Dörpstraat 21, 23769 Fehmarn OT Staberdorf. Ihre Hinweise zu diesem Thema senden Sie bitte in Textform an "info@sunnyislandalpacas.de".

Der Veranstalter verarbeitet alle von Ihnen bei Buchung genannten Daten, weil sie der Vertragsabwicklung dienen und Ihnen allein dadurch die Nutzung des gebuchten Alpacaevents ermöglicht wird.

 

Nach Abschluss des Events werden die Daten aufbewahrt, weil der Veranstalter davon ausgeht, dass Sie auch in Zukunft ein Alpakaevent bei ihm buchen werden. Sie können somit von Zeit zu Zeit die Übersendung von Angeboten durch den Vermieter erwarten.

Sie haben das Recht, die Unterlassung solcher Zusendungen zu verlangen. Wenden Sie sich dann bitte in Textform an info@sunnyislandalpacas.de

 

8.      Gerichtsstand

 

Gerichtsstand ist Oldenburg in Holstein

 

9.      Salvatorische Klausel

 

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.

 

10.      Sonstiges

 

 

1. Sonstige Absprachen bedürfen bezüglich ihrer Gültigkeit einer schriftlichen Bestätigung.

 

2. Der Veranstalter behält sich vor, Irrtümer, sowie Druck- und Rechenfehler zu berichtigen.

 

3. Die Benutzung der Spielgeräte, der Hofanlage, der Spielscheune sowie das Ponyreiten, geschehen auf eigene Gefahr. Kinder müssen von einem Erwachsenen beaufsichtigt werden. Das Betreten der Scheune von den Stallungen aus ist ohne ausdrückliche Erlaubnis des Veranstalters untersagt, um eine Gefährdung zu verhindern. Eltern haften für ihre Kinder. Bitte machen Sie Ihre Kinder auf die Gefahren eines Bauernhofes aufmerksam, damit es für alle Gäste ein schöner, erholsamer Urlaub wird.